ALLE LINKEDIN BEITRÄGE AUF EINEM BLICK

Lesedauer: 5 Minuten
Autor: Paul Stro

Auf LinkedIn poste ich regelmäßig Updates zu aktuellen Themen und Use-Cases. Hier findest du eine Sammlung meiner Beiträge. Viel Spaß beim lesen! Schau doch auch mal auf meinem LinkedIn Profil vorbei.

▶︎ Zum LinkedIn Profil

 

DER IDEALE MIX AUS DATENGEWINNUNG UND KUNDENNUTZEN?

Beschäftige mich aktuell mit verschiedenen Marketingteams um die Frage den idealen Mix aus Datengewinnung und Kundennutzen zu erreichen. Meinungen dazu? 

Vom Mass-, Direct- und #Digital-Marketing zum #Data-Driven Marketing. Mit den Änderungen der Marketingstrategien verschieben sich auch die Bedürfnisse von Verbrauchern. Mehr Geräte, mehr AdBlocker und weitere Tools zum Schutz der Privatsphäre. Das Vertrauen ist durch Online-Aktivitäten von Unternehmen dabei bei vielen Verbrauchern verloren gegangen z.B. #cambridgeanalytica. Bei der ganzen Diskussion über mehr Daten und Marketing-Automation noch effizienter zu werden vergessen wir manchmal, dass der Empfänger ein komplexes Wesen mit sehr unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen ist. Sie alle möchten Werkzeuge, die das Leben besser und einfacher machen.

Wir arbeiten mit Unternehmen wie Datavard oder Getsafe deshalb verstärkt an der Gestaltung von Customer Personas, um Interessenten schon in der Bekanntheitsphase mit relevanten Inhalten versorgen zu können. Grundsätzlich ist entscheidend geworden, wie viel Mehrwert ein Unternehmen dem Verbrauer bringt, ohne explizit Kunde sein zu müssen. Verbraucher profitieren dadurch von “kostenfreien” Services und Inhalten – Unternehmen von Interaktionen und Daten.

STARTUP MARKETING

Junge Startups und Kleinunternehmen stehen meist vor ähnlichen Herausforderungen: Wie können wir mit unseren wenigen Ressourcen und geringem Budget das bestmögliche Marketing-Ergebnis erreichen?

Ich lerne von Jahr zu Jahr immer mehr junge Startups kennen. Drei Ansätze und Learnings:

1. Fokus: Zu viele Kanäle und Maßnahmen parallel anzugehen erhöht in der Regel nicht den Output im Marketing. Die fokussierte Ausführung von 1-2 Kanälen reicht anfangs meist aus, um den Kundenzufluss ins Rollen zu bekommen.  Zudem entwickelt man dadurch Expertise in den relevanten Kanälen.

2. Zielgruppe: Ohne wirklich passende Zielgruppen-Definition ist eine Ausrichtung des Marketings nicht möglich. Daher ist es sinnvoll schon zu Beginn eine Fokus-Zielgruppe zu bilden und die Kommunikation auf diese auszurichten.

3. Team & Strategie: Jedes Unternehmen definiert sich in der Regel Ziele. Diese können auch auf Marketing, Vertrieb und alle anderen wichtigen Abteilungen im Unternehmen abgeleitet werden. Mit einem klar formulierten Marketingziel fällt es Teams einfacher sich geeignete Strategien zu überlegen, die zum Erfolg führen. Im besten Fall arbeitet das gesamte Team an diesen Strategien.

PROJECT A VENTURES KNOWLEDGE CONFERENCE IN BERLIN

Gemeinsam mit Marcel Hofmann haben wir die Project A Ventures Knowledge Conference in Berlin besucht. Coole Veranstaltung mit spannenden Talks und vielen neuen Kontakten#.

Key-Facts:

1. Relevanz und Kundenzentrierung sind das A und O bei der Gestaltung von Marketing-Kampagnen. Verstehe die fundamentalen Bedürfnisse deiner Zielgruppe.

2. Dein Business ist nicht das Zentrum der Welt. Kreiere eine datengetriebene Organisation, um Entscheidungen auf Grundlage von Nutzer- und Performance-Daten treffen zu können.

3. Gib deiner Unternehmung ein Gesicht, um noch stärker mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten und auf persönlicher Ebene deine Leistungen und Produkte zu verkaufen.

Und die wichtigste Message des Tages: Handle bewusst und unterstütze Organisationen und Unternehmen bei der Rettung unseres Planeten (siehe Ecosia), bevor es zu spät ist.

SALESFORCE PARDOT, HUBSPOT, CUSTOMER IO, UND NUN?

Marketing-Automation-Tools gewinnen an Relevanz. Vor allem im E-Commerce setzen Unternehmen auf die Automatisierung von Marketing-Prozessen. Mit gepflegten CRM- und Interaktions-Daten können Segment-basierte Marketing-Kampagnen die Conversion-Rates steigern. Wir betreuen sowohl Shops, als auch Dienstleister bei der Implementierung von Automation-Software. Dabei stellt sich immer die Frage, für welches Tool sich der Kunde entscheiden soll.

Salesforce Pardot und Hubspot sind aktuell im Trend. Wir tendieren aktuell zu Hubspot als beste All-In-One Lösung. Für B2B-Sales getriebene Unternehmen ist Pardot sicherlich die richtige Auswahl – vor allem mit der Anbindung an das Salesforce CRM (Achtung: Hubspot synced auch mit Salesforce). Aktuell sammeln wir erste Erfahrungen mit customer.io – eine günstigere Version ideal für Web & Mobile Apps, wie Hubspot sehr einfach zu bedienen.

Am Ende kann man nicht Pauschal sagen, welches CRM am geeignetsten ist. Wir machen uns im Vorfeld immer viele Gedanken, welche Features für unsere Kunden notwendig sind und entscheiden dann je nach Business, Budget und Operations.

WIE WIRKT SICH POSITIONIERUNG AM MARKT AUF DEN ERFOLG AUS?

Unternehmen, die Ihre Stärken und Qualitäten hervorheben können und ein signifikantes Alleinstellungsmerkmal aufweisen sind mittel- und langfristig erfolgreich.

Unser Besuch bei unserem langjährigen Kunden Manufaktur964 hat dies heute bestätigt. Die Spezialisierung auf die Restauration von 964er Porsche-Modellen ist ein Nischenmarkt. M964 hat es geschafft, sich innerhalb von drei Jahren zu positionieren und profitiert nun durch die gesteigerte Markenbekanntheit (Positionierung fördert den Markenaufbau extrem) von mehr Empfehlungen und Anfragen. Geht es um dem 964er, führt an ihnen kein Weg vorbei. Sowohl die Leistungen, als auch die Kommunikation können so vollständig auf eine bestimmte Zielgruppe ausgelegt werden – mit wenig Streuverlusten.

Heute entwickeln wir Frameworks, die dabei unterstützen Marketing-Herausforderungen (meist Performance) von diversen Business-Modellen zu lösen. Mit den Insights unserer Kunden können wir auf Basis der Frameworks jedes Konzept auf die definierte Zielgruppe ausrichten.

 

ABOUT THE AUTHOR

Paul Stro realisiert seit 8 Jahren Digital-Marketing Projekte. 4 1/2 Jahre sammelte er Erfahrungen er beim wachstumsstarken Performance-Unternehmen suchdialog aus Mannheim. 2016 wechselte er in die vollständige Selbstständigkeit und bereit seitdem namenhafte Start-Ups und KMUs im Digital-Marketing. Seinen Fokus legt er auf das Performance-Marketing und die Marketing-Automation. Seine Leidenschaft ist die Digitalisierung und Sport.

▶︎ Zum LinkedIn Profil
▶︎ E-Mail